Elvis´ Tour Bus - Donna Lewis´ Diaries

 

 

Betreffend Elvis´ Tour Bus möchte ich auch auf folgende Quelle aus meinem Archiv zurückgreifen. Und zwar auf die sensationellen Tagebücher von Donna Lewis. Erschienen in Buchform unter dem Titel "Hurry Home, Elvis Vol. 1" (1996) und "Hurry Home, Elvis Vol. 2" (1997). Die Hintergründe dazu sind geradezu unglaublich. Die Kurzversion: Eine vierköpfige Familie verlässt 1965 mit 75 Dollar in der Tasche ihre Heimat Ohio und zieht wegen eines Sängers nach Memphis und verbringt daraufhin die meiste Zeit bei den Gates von Graceland. Bekommt so über die Gate Guards Travis Smith, Johnny Smith, Harald Loyd nach und nach Zugang zur restlichen Elvis Clique und ist schon bald live dabei bei Elvis´ div. nächtlichen Freizeitaktivitäten wie Kino- oder Freizeitparkbesuchen oder auf Elvis´ Circle G Ranch.

Da Donna bei all diesen Ereignissen Tagebuch geführt hat können wir diese nicht nur datumsmäßig genau zuordnen sondern erfahren auch so nebenbei welche Filme sich Elvis zu Gemüte führte (und es waren hunderte), seine Kommentare aber auch welch Gewand er an diesen Abenden getragen hat. Und es sind genau diese von einem Teenager in ihrem Tagebuch festgehaltenen Geschichten die den besonderen Reiz dieser Bücher ausmachen. Nun aber wie eingangs erwähnt Daten betreffend Elvis´ Tour Buch entnommen aus den Tagebüchern der Donna Lewis.

Widmung von Donna Lewis

 

29. November 1965: ....Elvis hat sich gerade einen Greyhound Bus gekauft den er sich noch herrichten möchte. Ihn umzubauen wird $ 172.000,-- kosten. Elvis hatte sein altes Dodgemobile satt das zwischen hier und Kalifornien zum Erliegen kam....

24. Jänner 1966: ....Travis hat uns erzählt dass der Greyhound erst in einem Monat fertig wird. Elvis wird also nichts anderes übrig bleiben als mit dem Dodgemobile nach Kalifornien zu fahren oder zu fliegen....

30. Jänner 1966: Elvis hat sich für den alten Dodge entschieden denn Donna hält folgendes fest:....Elvis fährt das große alte Dodgemobile die eisige Auffahrt (von Graceland) hinunter und zwar richtig langsam. Elvis wird in ca. 8 Wochen wieder zurückkehren....

21. April 1966: ....Daddy und ich gingen zu Vernon´s Haus 1266 Dolan. Vernon erzählte uns dass Elvis heute Nacht in Albuquerque war und er der Einzige sei der fährt. Elvis hat einige Probleme mit dem neuen Bus. Und dass er während des Tages schläft und abends fährt....

23. April 1966: ....Elvis, der den Greyhound Bus selbst fuhr, kam um 21.00 Uhr in Graceland an. Elvis lenkte den Bus ohne Probleme hinein. Chief (Ray) Sinton folgte Elvis in einem blauen Station Wagon. Dann Marty in einem weißen Cadillac samt Trailer und Mike mit seinem eigenen Wagen. Wir standen innerhalb der Gates und beobachteten wie sie Koffer für Koffer auspackten....

4. Mai 1966: ....Daddy nahm uns mit zu Cummins Diesel auf der Brooks Road. Dort arbeiten sie gerade an Elvis´ Bus. Der Mann am Tor verbot uns aber Fotos zu machen. Er erzählte uns dass als Elvis den Bus brachte die Mädchen vom Büro hinausliefen und ihn umschwärmten....

27./28. Mai 1966: ....Bei Cummins Diesel wird wieder an Elvis´ Bus gearbeitet....

22. Juni 1966: ....Wir hörten dass Elvis $ 1.800,-- dafür zahlen müsse dass sie einen neuen Motor in den Bus einbauen....

17. Juli 1966: ....Johnny (Smith) sagte mir dass er heute Nacht ins Haus gehen werde um für uns Farbfotos von Elvis´ Bus zu bekommen....

6. September 1966: ....Johnny hat Fotos von Elvis´ Bus geschossen und Jen gab sie uns....

Elvis´ Tour Bus hinter Graceland

 

11. September 1966: ....Travis (Smith) erzählte uns dass Joe Esposito mit dem Flugzeug gekommen sei um Elvis´ Greyhound Bus zu checken. Joe engagierte einen Mann von Greyhound der den Bus zurück zur Westküste bringen solle....

26. September 1966: ....Nach der Schule kommen Jen & Ginger vorbei und brachten uns die Negative von Elvis´ Bus....

29. November 1966: ....Um 17.40 Uhr kam Johnny zu uns und sagte dass Elvis zwischen 20.30 und 21.00 Uhr nach Hause kommen werde. Mommie, Daddy und ich gingen nach 19.00 Uhr zu den Gates. Chief kam knapp vor 20.00 Uhr mit dem schwarzen Pontiac Station Wagon in Graceland an. Er erzählte uns dass Elvis in Little Rock hängen geblieben ist und so 2 Stunden zurücklag. Alan Fortas, im Konvoi mit Elvis unterwegs, meinte nur dass man im Umkreis von 10 Meilen hören kann was so im Bus abgeht. In der Zwischenzeit arbeitete George Coleman an den Lichtern für die Nativity Scene und am Haus. Erwähnte dass es 378 blaue Lichter für die Umrisse des Hauses benötige. Die Auffahrt war wie immer blau beleuchtet. Um 21.50 Uhr rief Elvis an dass er am Heimweg war. Um 22.18 Uhr hörten wir die Hupe des Busses. Es war Elvis der den Bus Richtung Graceland lenkte. Wir alle winkten. So auch Elvis mit lachendem Gesicht. Elvis trug eine schwarze Lederjacke und einen blauen Schal. Dahinter Joe Esposito im schwarzen Cadillac Convertible gefolgt von einer Lincoln Limousine. Elvis und seine Boys hupten während sie die Auffahrt zum Haus fuhren....

9. Juni 1967: ....Der Bus ist fertig gepackt und bereit für die Reise nach LA....

10. Juni 1967: ....Um 21.10 Uhr hörten wir ein zweimaliges Hupen. Der Bus kam von der Rückseite des Hauses. Elvis hatte jedes Licht des Busses eingeschaltet. Das Zulassungskennzeichen ist PR 5455 Tenn. Elvis selbst fuhr den Bus. Neben ihm saß Priscilla. Elvis trug ein kurzärmeliges rotes Shirt mit weißen Ärmeln, schwarzen Knöpfen, grauen Filzhut und weiße Handschuhe. Als Elvis vorbeifuhr winkte er und setzte ein breites Lächeln Richtung Andrea, Sandy und mir. Er verabschiedete sich von Mommie. Hinter Elvis folgten Marty (Lacker) & Jerry (Schilling) im schwarzen Station Wagon. Dann Richard (Davis) & Nanci im Cadillac. Elvis stoppte kurz bei den Gates. Einige Autos auf dem Highway hielten an als sie den Bus sahen. Elvis fuhr los und wir verfolgten die Szene noch so lange bis auch die Rücklichter des Busses verschwanden. Sue Wiegert erzählte uns noch dass Elvis schon gestern mit dem Bus kurz eine Runde drehte um zu sehen ob alles OK sei. Best of luck to you on your trip, Elvis. Hurry home!....

 

Faksimile von Donna Lewis´ Tagebuch

  

Ein Foto möchte ich euch abschließend nicht vorenthalten. Es ziert die Rückseite von "Hurry Home, Elvis Vol. 2" und wurde von Donna´s Mutter Mary Lewis am 3. Juli 1969 geschossen.

 

 


zurück