LINDA THOMPSON TELLS THE STORY

 Talkshow vom 29. September 2012


Am 29. September 2012 hatte ich Gelegenheit im Rahmen einer Talkshow Fragen an Linda Thompson zu richten. Natürlich gings, wie ihr euch vorstellen könnt, bei meinen Fragen um mein Lieblingsthema "Elvis & Cars". Ich wollte von Linda einfach wissen wie denn Elvis so als Autofahrer war. Ob er gerne mal schnell unterwegs war und vor allem welches Fahrzeug aus seinem großen Fuhrpark ihrer Meinung nach sein Lieblingsauto war. Nachfolgend Lindas Sicht der Dinge:

 

Damals gabs ja keine Sicherheitsgurte in den Autos und ich denk mir jetzt noch oft wenn ich wach im Bett liege: Gott sei Dank bin ich am Leben. Elvis war schon ein wenig verrückt. Dazu passt auch dass er ein Armband trug mit "Elvis" auf der Vorderseite und "Crazy" auf der Rückseite. Elvis hatte auch seine wilden Seiten. Wir fuhren manchmal in Memphis mit dem Auto und die Polizei gab Elvis ja dieses rote Polizeilicht das er am Armaturenbrett platzierte und dann Autos verfolgte falls jemand gegen das Gesetz verstoßen hatte. Elvis sagte dann nur: "Den hol ich mir". Er hat dann einfach Polizist gespielt. Ich meinte darauf nur: "Du bist kein Polizist, du bist ein Rockstar". Elvis gab aber trotzdem Vollgas und nahm die Verfolgung mit 80 - 90 mph auf. Er war halt manchmal ein wenig verrückt und ein crazy car driver.

Linda Thompson & Mabro nach der Talkshow - 29.09.2012

Auf die Frage welches Auto aus seinem Fuhrpark Elvis am liebsten mochte antwortete Linda wie folgt: Ich denk das war der Stutz. Er hatte zwei davon. Einen Stutz Bearcat und einen Stutz Blackhawk. Ich glaub zumindest dass sie so hießen. Einen davon gab er Dr. Ghanem. Es war ein schickes handgemachtes Auto mit roter Innenausstattung und es war fast wie das Batmobil (Anmerkung: Bei dieser Aussage von Linda hats mich förmlich gerissen. Sprech doch auch ich immer im Zusammenhang mit dem Stutz Blackhawk von einem Batmobil). Wirklich ein schönes Auto. Elvis ließ mich auch fahren. Elvis sagte nur: "Warum fährst du den Wagen nicht in Beverly Hills?". Darauf ich: "Ich weiß nicht ob ich das Auto fahren kann". Elvis meinte nur: "Es hat Automatik, fahr einfach". Dann fuhr ich und streifte den Randstein beim Versuch paralell einzuparken. Das ist vielleicht nicht so gut für die Felge. Elvis hatte auch einen Rolls Royce. Auch da fragte er mich ob ich damit fahren möchte. Ich sagte nur: "Der ist zu groß und schaut aus wie ein Studebaker." Was wusste ich damals. So fuhr ich eines Tages den Rolls Royce. Hatte aber Angst ihn dabei zu beschädigen. Es ist kein Auto das Spaß macht damit zu fahren. Ich bin sicher dass auch ihr schöne Autos habt und auch ihr würdet nicht wollen wenn jemand einen Kratzer macht. Es ist einfach zu viel Verantwortung. Ich wollte einfach nicht verantwortlich sein für einen Kratzer in einem $ 100.000,-- Auto.

Linda Thompson & Elvis im Stutz Blackhawk - Memphis (07.08.1975)

 

zurück