Franz Krump und seine

De Tomaso´s

Longchamp GTS

Deauville

Pantera GTS

Pantera GTS

Pantera GTS

Pantera GT5-S

Pantera SI

Guara

Pantera SI Targa

Pantera SI

 

 

 

 

Mabro & Franz Krump

 

Mabro & der seltenste De Tomaso Pantera

 

Franz Krump´s De Tomaso Pantera SI Targa

 

Zunächst vielen Dank Herr Krump für das kostbarste Gut unserer Tage das Sie mir an diesem 23. Mai 2004 schenkten, nämlich Ihre Zeit. In unserer hektomatischen Welt wie ich meine keine Selbstverständlichkeit.

 

Zur Person:

Franz Krump kaufte seinen ersten De Tomaso im Jahre 1979. Seither besaß er ungefähr jedes Modell (siehe Fotos auf dieser Seite). Darunter auch den einzigen in Österreich zugelassenen Guara. Übrigens ein wunderschönes Auto. Konnte mich selbst davon überzeugen. Mehr dazu weiter unten.

Dass nach all diesen Jahren eine besondere Beziehung zu De Tomaso entstanden ist kann man sich vorstellen. Welchen Stellenwert Franz Krump in der Welt von De Tomaso einnimmt erklärt folgende Geschichte. Als bei seinem letzten Pantera SI, Baujahr 1992 (Nummer 13 von 38 gebauten Wagen) eine Abdeckung für die Radnabe verlorenging reagierte man im Werk in Modena folgendermaßen. Im Firmenmuseum steht der letzte gebaute Pantera SI, der haargenau so aussah. Dem haben sie einfach eine Radkappe abmontiert und diese Franz Krump geschickt.

Franz Krump erzählte mir weiters, dass ihn in all den Jahren noch kein Wagen "im Stich gelassen hat". Für mich erstaunlich, handelt es sich doch bei den Modellen der Firma De Tomaso um wahre Exoten. Im Vergleich dazu ist bei Ferrari Massenproduktion angesagt.

 

Die Geschichte des seltensten PANTERA:

Franz Krump´s De Tomaso Pantera SI Targa mit der Chassis Number 9637 ist seit 27.06.2003 in seinem Besitz. Gebaut wurde er 1993 für De Tomaso. Er schmückte zahlreiche europäische Auto-Shows wie Paris, Brüssel, Frankfurt und Genf. Wurde 1994 an einen Sportwagenhändler in Stuttgart verkauft und war dort Ausstellungsfahrzeug bis 1997.

Die erste Anmeldung erfolgte im Juli 1997, die Abmeldung bereits einen Tag später. Danach war er Teil eines privaten Automuseums in Bayern für die nächsten 6 Jahre. Franz Krump erwarb ihn sozusagen im Neuzustand mit lediglich etwas mehr als 1000 km am Tacho!

Die Targa´s verließen als normale Coupes das Werk in Modena und kamen daraufhin zu Carozzeria Pavesi of Milano. Dort wurden sie "targa-ized" und wanderten danach wieder zurück nach Modena.

Franz Krump´s Targa ist einer von nur 4 gebauten Fahrzeugen und weiters einer von nur 2 gebauten mit 6 Gang-Getriebe. Die 3 restlichen Targa´s tragen die Farben Rot (Standort dzt. Schweiz), Gold (dzt. Belgien) und Gelb. Dieser Wagen mit der Chassis Number 9639 und ebenfalls mit 6 Gang-Getriebe ausgestattet wurde 1995 nach Baldersheim (Frankreich) verkauft. Laut Claudia Lodi (Sprecherin von De Tomaso Modena S.p.A.) handelt es sich hiebei um den letzten verkauften De Tomaso Pantera ab Werk. 

Schließen möchte ich mit einem Zitat eines Autotesters der zu folgendem Schluss kam: "Der Pantera entzieht sich im übrigen jeder ernsthaften Beurteilung. Er ist so extrem in seiner Kraft und Wildheit, dass die Skala normaler Maßstäbe nicht ausreicht - im Positivem und Negativen". Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen.

Vielen Dank Herr Krump für Ihre Gastfreundschaft und liebe Grüße an Ihre Gattin die nicht nur fachkundig rund ums Thema "Automobil" ist sondern auch, wie sich im Gespräch zeigte, zum Thema "Elvis Presley". Besitzt Sie doch zahlreiche Platten des King. So schließt sich der Kreis ....

 

Ausfahrt mit dem seltensten Pantera

Ausfahrt mit dem De Tomaso Guara

 

 


zurück