Fabian Schreyer von "Hammerl Kommunikation" teilt mabrosELVISworld gegenüber mit dass die neue Show "Elvis Presley On Stage" (eine Produktion von "SEG Events" in Gemeinschaft mit "Elvis Presley Enterprises, Inc.") 2014 auch einen Zwischenstopp in Deutschland einlegen wird (Termine für Deutschland siehe weiter unten). Als Tourneeveranstalter wird die KBK Konzert- und Künstleragentur GmbH verantwortlich zeichnen. Jetzt aber zum an mabrosELVISworld übermittelten Pressetext:

Elvis-Bühnenproduktion feiert „60 Jahren Rock’n’Roll“ – im Juni 2014 live in Deutschland

US-Entertainment der Extraklasse: Die Show-Sensation „Elvis Presley - On Stage” setzt dem „King” ein Denkmal

Elvis lebt! Diesen Eindruck vermittelt die offiziell lizenzierte Show „Elvis Presley – On Stage“. „Es war so real“, schwärmt eine Besucherin angesichts des halbvirtuellen Konzerterlebnisses, das im Frühsommer auch in deutschen Spielstätten zu sehen sein wird. Dieses lässt den „King“ scheinbar leibhaftig sowie gewohnt stimmgewaltig wiederauferstehen und schafft mittels modernster Technik den glanzvollen Rahmen für Hits wie „Heartbreak Hotel“, „Blue Suede Shoes“, „Hound Dog“ oder „Love Me Tender“. Als einzige Tournee-Produktion hat „Elvis Presley – On Stage“ hierfür offiziell Zugriff auf Originalvideosequenzen legendärer Las-Vegas-Konzerte, die auf einen transparenten Vorhang projiziert werden. Hinter diesem sorgt eine Live-Band samt Background-Sängern für die erstklassige Untermalung von Presleys echter Stimme. Mit ähnlichem Konzept löste hierzulande der Welterfolg „Elvis Presley - In Concert“ bei allen Altersgruppen Begeisterung aus: „Fast schon ehrfürchtig verfolgen die Zuschauer das Spektakel – manch einer mit offenem Mund. Teenager, Banker, Hausfrauen, Pädagogen, Werber – Elvis vereint sie alle“ (Hamburger Morgenpost, März 2012). Karten für einen der fünf Deutschlandtermine der hochwertigen Folgeproduktion „Elvis Presley – On Stage“, bei der ähnliche Reaktionen zu erwarten sind, kosten im Vorverkauf zwischen € 30 und € 70 (zzgl. Gebühren). 696 Schautafeln kündigten 1970 Elvis Presleys Gastspiele in Las Vegas an.

Diese führten – laut Time-Magazine – zum „vielleicht eindrucksvollsten Comeback in der Geschichte der Popmusik“. Nachdem sich der „King of Rock ’n’ Roll“ zuvor zugunsten seiner Schauspielkarriere in Hollywood eine mehrjährige Auszeit als Musiker genommen hatte, erreichte die rituelle Presleymania neue Dimensionen. Die Konzertreihe im Spielerparadies mündete schließlich in der Filmdokumentation „Elvis, That's The Way It Is" (1970) und dient ‚Graceland and Elvis Presley Enterprises, Inc.’ als Ausgangsmaterial für die Konzeption ihrer Bühnenshow „Elvis Presley – On Stage“. Darin finden auch bislang unveröffentlichte Einstellungen Verwendung, die um Überraschungsclips aus dem legendären, beim TV-Network NBC ausgestrahlten '68 Comeback Special' ergänzt werden. Im Einklang mit Live-Band, Bühnen-Design, Sound-Konzept und Originalgesang verschmelzen die überlebensgroßen Leinwandbilder zu einem effektvollen Gesamtkunstwerk, das auch jüngeren Zuschauern einen authentischen Zugang zum Schaffen des erfolgreichsten Solokünstlers weltweit ermöglicht.

Dass die zeitgemäße Produktion um den virtuellen Elvis ausgerechnet 2014 auf Tournee kommt, hat einen guten Grund: In Erinnerung an dessen ersten Song im Radio („That’s All Right“, 1954) lautet das Motto dann: „60 Jahre Rock’n’Roll“!

 

Die Deutschlandtermine im Juni 2014:

02.06.2014 - Berlin, Admiralspalast

04.06.2014 - Hamburg, CCH2

05.06.2014 - Halle, Händelhalle

06.06.2014 - München, Circus Krone

07.06.2014 - Mainz, Rheingoldhalle

 

Mabros Kommentar: Man darf gespannt sein auf den Erfolg bzw. das Publikumsinteresse der Folgeproduktion von "Elvis Presley - In Concert". Hat man sich doch diesmal dafür entschieden auf die teilnehmenden Originalmusiker von Elvis zu verzichten!! Für mich gelinde gesagt nicht ganz nachvollziehbar.

 

 

>> Tourneeveranstalter: www.kb-k.com

>> Pressearbeit: www.hammerl-kommunikation.de

>> Tickets: www.ticketmaster.de

 

 


News - Events - Home