Flyer

 

Tommy Vitera & Thomas Schreiber

 

 

Ansturm auf den ELVIS Fan-Shop

 

Thomas Schreiber und sein Team

 

 

Ticket

 

 

 

 

 

 

ELVIS (70) BIRTHDAY-WEEK

Wien, Metropol - 14.01.2005

 

 

 

 

Wie im Vorjahr führte Tommy Vitera von Radio Wien gekonnt durchs Programm und holte auch heuer wieder Thomas Schreiber vom "Follow That Dream Elvis Presley Fanclub" auf die Bühne.

 

Wer glaubt, dass das Konzert aus dem Vorjahr nicht zu toppen sei, der irrte. Eine hervorragend gelaunte TCB-Band und ein stimmlich ausgezeichneter Dennis Jale sorgten für einen wunderbaren Abend. Was mir persönlich an Dennis gefällt ist, dass er Elvis nicht kopiert sondern die Songs in seinem eigenen Stil darbietet ohne eben zu imitieren.

 

Schön, dass es wie im Vorjahr bereits angekündigt geklappt hat James Burton zu verpflichten. Einziger Wermutstropfen  war das Fehlen von Ronnie Tutt der sich dzt. mit Neil Diamond auf Tournee befindet. Ich weiß nicht wie Ihr darüber denkt aber für mich ist das Metropol der geeignetste Veranstaltungsort für so einen Event. Ein sozusagen großes Wohnzimmer mit toller Athmosphäre.

 

Wenn auch die eine oder andere Geschichte der Musiker schon aus dem Vorjahr bekannt war ist es immer wieder schön zu sehen mit welch Begeisterung sie vorgetragen werden. Diesmal waren Jerry Scheff´s Karate Demonstrationen bei seiner Elvis-Story ein wenig zu heftig, sodass sein Mikrofon samt Ständer zu uns in die erste Reihe fiel. Jerry musste lachen und entschuldigte sich bei meiner neben mir sitzenden Gattin.

 

Die Liedauswahl war eine gelungene Mischung aus Hits und weniger oft gespielten Liedern. Als Zugabe gabs Jerry Scheff´s "Fire Down Below". Ein wirklich mitreißender Song.

 

Nach einer kurzen Pause gings mit der Autogrammstunde weiter. Im Unterschied zum Vorjahr herrschte größerer Ansturm. Aber trotz dichtem Gedränge wurde geduldig jeder Wunsch erfüllt. Im Anschluss daran fand die Aftershowparty statt die heuer im Eintrittspreis inkludiert war und wieder Gelegenheit bot Fragen an die TCB-Band-Mitglieder zu stellen. Nur zögerlich kamen die ersten Fragen. Aber nach kurzer Zeit prasselten sie nur so los. Die Zeit verging wie im Flug. Schön, dass man bei solch Gelegenheit immer wieder Neues erfährt. Die Stimmung war auch hier locker und äußerst humorvoll.

 

Abschließend geht mein bzw. der Dank glaub ich aller Elvis-Fans dieses Landes an Dennis Jale der all dies ermöglichte in diesem besonderen Elvis-Jahr, denn ohne ihn hätte es hierzulande zu Elvis 70er KEINE EINZIGE Veranstaltung mit Leuten aus Elvis´ Umfeld gegeben!

 

Fotos - Show (14.01.2005)

 

 

Fotos - Autogrammstunde (14.01.2005)

 

 

Fotos - Aftershowparty (14.01.2005)

 

 

 

 

HOME