Graceland - Außengelände

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ELVIS und sein FERRARI 308 GT4

 

 

Bei Elvis denkt man, wenns ums Thema Auto geht, automatisch an Cadillac. Nur wenige wissen, dass er nach dem Kauf des De Tomaso Pantera auch auf den Geschmack von Sportwagen gekommen ist. Als nächster, ebenfalls italienischer Sportwagen, wurde von Elvis ein schwarzer Ferrari 308 GT4 auserkoren, der auch bis zum Zeitpunkt des Todes von Elvis in seinem Besitz verblieb. Wann wurde der Wagen gekauft? Wieviel hat er gekostet? Womit war Elvis zu dieser Zeit beschäftigt? Hier die Einzelheiten:

Am Dienstag den 5. Oktober 1976 fliegt Elvis nach Los Angeles und bleibt mit Linda Thompson für eine Woche in Linda´s neuem größeren Apartment in West L.A. Elvis kauft an diesem Tag in Hollywood für $ 20.583,-- einen gebrauchten schwarzen Ferrari 308 GT4, Baujahr 1975. Elvis´ Modell mit der Chassis Nummer 10074 wies auch ein paar unübliche Details auf. So gab es die Speichenfelgen mit Zentralverschluss sonst bei diesem Modell nicht und auch das Lenkrad wurde geändert. Elvis trifft jedenfalls an diesem Tag auch Privatdetektiv John O´Grady, der ihn zu überzeugen versuchte eine aktivere Haltung einzunehmen um die Veröffentlichung des Buches "Elvis: What Happened?" zu verhindern.

Elvis ermächtigte O´Grady den 3 Autoren (Red West, Sonny West und Dave Hebler) ein Angebot zu unterbreiten. O´Grady zurück in Linda´s Apartment berichtete Elvis vom Fehlschlag dieser Mission. Er hatte jedem Einzelnen eine Zahlung von $ 50.000,- zugesagt für eine "neue Linie" des Buches. Das Angebot wurde jedoch glattwegs abgelehnt. O´Grady wollte daraufhin den Druck erhöhen. Elvis ging darauf allerdings nicht ein (das Buch wurde schließlich auch in der ursprünglichen Form am 4. August 1977 veröffentlicht).

Genau eine Woche später am 12. Oktober dazu das Telefonat zwischen Elvis und Red West. Elvis klingt verwirrt und inkonsequent. Ein Bedauern klingt auf beiden Seiten durch. Red wird von Elvis auch nicht direkt angegriffen. Er (Elvis) meint nur "if you need me for anything, I would be more than happy to help out" und fügt noch hinzu "You do whatever you have to do. I just want you and Pat (Red´s Frau) to know I´m still here".

Am Donnerstag den 28. Oktober parkt der RCA-Recording Truck hinter Graceland und am 29. Oktober findet die erste "Jungle Room Session" statt. 42 Tage nach der Bestellung in Hollywood trifft Elvis´schwarzer Ferrari 308 GT4 am Dienstag den 16. November 1976, geliefert von einem "Ryder Rental Truck", in Memphis ein und erhält schließlich das Zulassungskennzeichen 1-DA 482. Im Buch "Graceland - The living legacy of Elvis Presley" wird noch berichtet, dass Elvis oft schnell fuhr. So auch mit seinem Ferrari den er auch schon mal mit 165 m.p.h. über den Highway jagte. Dies würde jedoch umgerechnet einer Geschindigkeit von 265 km/h entsprechen. Ein Widerspruch zur Höchstgeschwindigkeit des Wagens von "nur" 247 km/h. Glaubhafter die Geschichte wenn Elvis von Cops angehalten wurde, waren diese eher an einem Autogramm und einer netten Unterhaltung und natürlich am Wagen selbst interessiert, ließen Elvis dann aber ohne Verhängung einer Strafe einfach weiterfahren.

 

Dzt. Standort - Graceland, Automobil Museum

 

Zum Abschluss noch eine Anekdote entnommen aus dem Buch "Elvis - Behind The Image, Vol. 2".

Livio Monari (gründete 1962 den 1. Elvis Presley Fan Club in Italien) und Nicla (ein Mitglied des Fan Clubs) trafen Elvis backstage am 28.08.1972 in Las Vegas.

Nicla, Elvis, Livio Monari

Da 2 Tage zuvor die Fotos von den Beiden mit Elvis bei der Überreichung des eigens angefertigten Awards "To Elvis from His Italian Fans" nichts wurden fragte Livio Joe Esposito ob nicht ein professioneller Fotograf einspringen könnte. Joe meinte er müsse Elvis fragen, da dieser so etwas nicht wünsche, denn diese Fotografen könnten die Fotos an Magazine verkaufen.

Nachdem Elvis sein OK gab und ein Fotograf des Casinos bereitstand wurde Aufstellung genommen. Elvis kam in die Mitte und es wurden 2 Fotos gemacht. Nicla sagte noch: "Elvis, gibt es irgendetwas was du gerne aus Italien erhalten würdest?". "Ja, einen Ferrari" antwortete Elvis und alle mussten lachen. Elvis hat zwar noch einige Zeit zugewartet aber dann doch selber einen Ferrari käuflich erworben.

Graceland, Car Museum - April 2011

Graceland, Car Museum - April 2012


"Elvis Experience" - 2012, Sao Paulo

Hot Wheels "Ferrari Celebrities Collection"

Fotos Graceland, Car Museum - Elvis Week 2007

zurück