ELVIS AT THE O2 ARENA LONDON - 4. Mai 2015

 

Bei der gegenständlichen Ausstellung handelt es sich um die bisher größte Retrospektive die jemals in Europa gezeigt wurde. Über 300 Artefakte, einige davon zum ersten Mal außerhalb "Graceland" präsentiert, fanden den Weg über den großen Teich nach London. Ursprünglich geplant von 12.12.2014 bis 31.08.2015 wurde die Ausstellung nunmehr bis zum 10.01.2016 verlängert. Wobei einige Gegenstände nur für einen limitierten Zeitraum zu sehen sind. So z.B. der "American Eagle" Jumpsuit aus "Aloha From Hawaii", Elvis´ 1955er Pink Cadillac, Elvis´ Gold Lame Outfit sowie der Black Leather Suit vom "68er Comeback Special". Die Eröffnung dieser außergewöhnlichen Ausstellung am 15. Dezember 2014 erfolgte von niemand geringeren als Priscilla Presley. MabrosELVISworld war für euch vor Ort und kann nachstehendes berichten.

Priscilla Presley bei der Ausstellungseröffnung am 15. Dezember 2014 vor Elvis´ "American Eagle" Jumpsuit und mit Bongos (ihrem Weihnachtsgeschenk 1959 an Elvis)

 

Fotos: Dave Benett

Meine Anreise zur mächtigen O2 Arena erfolgte auf dem Wasserweg. Die ersten Wegweiser in der Halle zeigten mittels Pfeil schon die Richtung an. Kurz danach bereits das erste "Aha-Erlebnis" in Form des bisher größten von mir gesehenen Werbeplakats der neuen Coca Cola Kampagne mit Elvis (I´ve Kissed Elvis). Nach längerem Durchschreiten dieser Halle stand ich endlich vor den Rolltreppen die zur Ausstellung führten. Daneben übrigens gleich positioniert ein Elvis-Shop. Ich fragte die nette junge Dame an der Rolltreppe wo es denn die Eintrittskarten gäbe. Sie meinte nur die gibts am Ticket-Office beim Eingang der Halle. Also nochmals zurück zum Ausgangspunkt. Bei der Rückkehr zeigte ich dann mein Ticket worauf mir viel Spaß gewunschen wurde und auch noch eine Anmerkung folgte. Nämlich dass ich heute Glück habe denn die Besucherzahlen hielten sich in Grenzen. Umso freudiger erklomm ich die erste Rolltreppe und schon gings hinauf zum Eingangsbereich dieser Ausstellung.

 

Coca Cola Werbung

Eingang zur Ausstellung

Nach dem Eröffnungsvideo "Do You Know Who I Am?" gings in den ersten Sektor "Tupelo" dieser Ausstellung. Weitere wie "The Sun Years", "Presleymania", "The Army", "Hollywood", "The ´68 Special" und "The Concert Years" sollten noch folgen. In jedem dieser äußerst geschmackvoll dekorierten Abschnitte wurden unzählige Artefakte präsentiert. Für mich - und ich glaub ihr wisst jetzt was kommt - lag mein Augenmerk natürlich besonders auf den Fuhrpark des King. Vertreten in London: Elvis´ 1956er Lincoln Continental Mark II, der 1960er MGA Mark 1 Roadster, Elvis´ rote 1976er Harley Davidson Electra Glide sowie das eine oder andere Harley Davidson Golf Cart. Beeindruckend aber auch die Zusammenstellung von Elvis persönlicher, teils extravaganter Kleidung. Darunter das ´72 New York Pressekonferenz Jacket sowie das Outfit zum Treffen mit Präsident Nixon. Die "Fashion Week" ist da nichts dagegen. Natürlich gabs auch jede Menge Schmuck, Verträge, Elvis private Schallplattensammlung, Jumpsuits, den legendären TCB-Ring (der übrigens das erste Mal außerhalb der USA zu bestaunen) und vieles mehr - siehe ausführlicher Fototeil weiter unten - zu sehen. Falls ihr nicht in absehbarer Zeit nach Memphis kommt lasst euch jedenfalls diese sensationelle Ausstellung in London auf keinen Fall entgehen.

 

>> Fotos - Ausstellung

 

 

 

>> www.elvisattheo2.com

 

 


Events - Home