WELCOME TO THE BISCHOFSGRÜN SPECIAL

 

 

 

3. ELVIS-WEEKEND

12.11. - 14.11.2010, Bischofsgrün

 

 

Dank Markus Henfling gabs auch diesmal wieder einen Österreichertisch

Franz, Andrea, Manfred, Ronny, Martina, Christian

 

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Geplant war eigentlich die Anreise zum 3. Elvis-Weekend gemeinsam im Tour-Bus von Franz. Schlussendlich traten wir die Reise - nennen wir es aus Platzgründen - in 2 Gruppen und 2 Fahrzeugen an. Die Tourdaten: Abfahrt Wien Meidling um 08.45 Uhr ---> Wels (Onkel Fritz schließt sich uns an) ---> Ankunft in Bischofsgrün um 14.45 Uhr. Danach einchecken, Zimmerbezug und Meet & Greet der restlichen Truppe. Wermutstropfen: Adi und Martin mussten ihre Teilnahme leider kurzfristig absagen. Ab 18.00 Uhr dann Abendessen als sozusagen Auftakt für dieses 3. Elvis-Weekend das auch diesmal mit einem dichtgedrängten Programm aufwarten konnte.

Offizielle Begrüßung im Restaurant

Markus Henfling, Sam Thompson, Maria Hesterberg

Um 19.30 Uhr nach dem Abendessen erfolgte die offizielle Begrüßung und Bekanntgabe des genauen Ablaufs der Veranstaltung. Dass diese im Restaurant und nicht wie beim letzten Elvis-Weekend bei der Rezeption stattfand halte ich für eine durchaus begrüßenswerte Änderung. Apropos Änderungen. Auch die gabs. Sind aber bei so einem umfangreichen Event wie ich meine nicht weiter verwunderlich. So musste Ella Endlich ihre Teilnahme absagen. Als Ersatz wurde Sue Moreno verpflichtet. Und als Überraschungsgast kündigte Markus Henfling "unseren" Ronny alias Dick Wave aus Wien für Samstag 13.00 Uhr an. Mehr dazu später. Nach Eröffnung der Elvis Ausstellung "On Tour With Elvis" von Peter Verbruggen fand die Autogrammstunde mit Stargast Sam Thompson statt. Und ich muss es auch diesmal wieder erwähnen. Ich finde nämlich die Gestaltung dieser einfach sensationell. Jeder Fan hat die Möglichkeit gemütlich neben dem Stargast platz zu nehmen, sich mit diesem zu unterhalten, sich das eine oder andere Autogramm geben zu lassen und für Erinnerungsfotos bleibt auch noch Zeit. Was will man mehr. Und vor allem: Wo gibt´s das noch.

Um 21.30 Uhr dann der nächste Programmpunkt mit dem Liveauftritt von "The King" alias James Brown der nicht nur mit seiner kraftvollen Stimme überzeugen konnte sondern auch mit seiner lockeren Art und Witz voll punktete und dafür auch Standing Ovations bekam. Danach folgte das traditionelle Get-together in der Hotelbar mit ebenfalls einer Änderung. Maik Ross musste leider als DJ absagen. Helmut Radermacher sprang ein. Dies allerdings nur für kurze Zeit. So übrigens auch am nächsten Abend. Was war los Helmut? Du wirst ja nicht schwächeln. Chris Aron übernahm die Schicht, lieferte hervorragende Arbeit ab, ging an seine Grenzen (siehe Foto) und hielt immerhin bis 6.00 Uhr früh durch ehe die Ösis unter Leitung von Christian das Mischpult übernahmen. Schließlich musste ja die Zeit bis zum Frühstück überbrückt werden. Anschließend stand Frischmachen und Garderobenwechsel am Programm und danach eine weitere Autogrammstunde mit Sam Thompson und James Brown. Mittags suchten wir die Bierstube auf. Veranstalter Markus Henfling brachte Stargast Sam Thompson mit an unseren Tisch. Maria Hesterberg von der EPG Deutschland stieß dazu und so nahmen wir in bester Gesellschaft unser Mittagessen ein. Schlecht? Die Freude währte aber nur kurz denn der Auftritt von Überraschungsgast Dick Wave stand ab 13.00 Uhr auf dem Programm. Lasst mich zum Live Act unseres Ronny´s alias Dick Wave - auch wenn ich da naturgemäß etwas befangen bin - folgendes festhalten. Ich fand´s jedenfalls mutig von ihm sich so dem Publikum zu stellen. Nämlich ohne Musik von der Konserve im Hintergrund. Einzig sein Gesang und sein Spiel auf der Gitarre. Das hatte was. Ronny überzeugte nicht nur stimmlich und an der Gitarre sondern auch mit seiner ersten eigenen CD "I Sing All Kinds Of Elvis Songs". Die CD beinhaltet auch weniger bekannte Elvis Titel, Duette und besticht weiters durch ein professionelles Layout, stimmigem Erscheinungsbild und einer tollen Aufmachung. Nach dem einstündigen Konzert erfüllte Ronny noch Autogrammwünsche samt Erinnerungsfoto und natürlich bestand auch die Möglichkeit seine CD käuflich zu erwerben.

DJ Helmut Radermacher

Christian übernimmt um 6.00 Uhr die Anlage

Von 15.00 bis 17.00 Uhr und ab 20.00 Uhr fanden die für mich unvergesslichen Talkrunden mit Sam Thompson statt. Sam erzählte Geschichten die zum förmlich totlachen waren. Aber auch ernstere Themen waren vertreten. Sam schilderte uns seinen Lebenslauf, seine Aufgaben für Elvis und berichtete über seine Schwester Linda Thompson. Dass diese Geschichten aber auch so gut ankamen verdanken wir auch einer flüssigen und einfach grandiosen Übersetzung von Maria Hesterberg. Ich hab´s dir Maria zwar schon vor Ort gesagt, kann es aber gar nicht oft genug erwähnen welch tolle Leistung du da abgeliefert hast. Respekt. Nach der 1. Talkrunde mit Sam Thompson verkündete Markus Henfling dass es auch 2011 ein Elvis-Weekend geben würde und sorgte für einen absoluten Knaller. Im März 2011 wird nämlich niemand geringerer als Joe Esposito nach Bischofsgrün anreisen. Was sich danach abspielte ist kaum vorstellbar. Eine Warteschlange (siehe Foto) baute sich schön langsam vor der Rezeption auf. Nach dem Abendessen kam von Markus die Durchsage: "Es sind nur noch 2 freie Doppelzimmer vorhanden!!" Markus da hättest du dir die aufwändigen Folder die im Hotelbereich nunmehr aufgelegt wurden sparen können. Das Elvis-Weekend verkauft sich mittlerweile von selbst!! Das überraschte übrigens auch den Schreiber dieser Zeilen der vor der Einnahme der Nachspeise zur Rezeption schlenderte um ein Einzelzimmer zu buchen und als Antwort erhielt: "Ok ich setz sie auf die Warteliste, denn die Einzelzimmer sind schon alle weg".

Ab 21.30 Uhr dann der nächste Live Act. Chris Aron und seine Band rockten und rollten im Restaurant. Eine sensationelle und mitreißende Show. Danach stieß Sue Moreno dazu und übernahm den Gesangspart. Auch Sue konnte mit ihrer bezaubernden, charmanten aber auch sexy Art und natürlich auch stimmlich vollends überzeugen. Ein Goldgriff Markus und ein mehr als würdiger Ersatz für Ella Endlich. Danach gings zum Come-together in die Hotelbar wo wie erwähnt Helmut Radermacher - wenn auch nur kurz - als DJ fungierte. Ihr dürft raten wer die letzte Schicht übernahm. Erraten die Ösis. Diesmal bereits um 4.00 Uhr. Wir erhielten aber diesmal Verstärkung. Dennis Jale stieß zu uns und blieb auch gleich bis zum gemeinsamen Frühstück. Dennis Jale, der auch beim nächsten Elvis-Weekend 2011 - dann aber als Live Act - mit dabei ist brauch ich glaub ich nicht weiter vorzustellen. Nur so viel: Dennis bringt nicht nur seit Jahren die TCB-Band nach Österreich, veranstaltet das legendäre Rockin´ Christmas Gospel zunächst mit den Sweet Inspirations, im Dezember 2010 mit den Imperials, brachte Stargäste wie Jerry Schilling, Joe Esposito und Joe Guercio nach Wien und war weiters verantwortlich für die erste europäische Elvis Cruise im Oktober dieses Jahres. Dass er mit der TCB-Band nicht nur um Jänner 2011 wieder in Wien gastiert sondern auch mit dieser gleich auf Tournee geht sei nur am Rande erwähnt.

04.00 Uhr - Schichtwechsel

Christian, Andrea, Manfred

Ronny, Dennis Jale

Um 6.00 Uhr drehten wir schließlich die Musikanlage ab denn Ronny alias Dick Wave packte in der Hotelbar seine Gitarre aus und begann mit einer Jam Session bei der er ausnahmsweise keine Elvis Titel zum Besten gab. Und so kamen einige Gäste, darunter auch Markus Pattermann und seine bessere Hälfte, in den Genuss einer tollen Darbietung. Nach dem Frühstück, Frischmachen, Umziehen und Koffer packen gings ab in die Hotelhalle um Abschied zu nehmen.

06.00 Uhr - Jam Session, Hotelbar

Mabro´s Resümee: Wir schreiben bereits das 3. Elvis-Weekend und ich für meinen Teil hab noch lange nicht genug. Das Wort Superlative drängt sich bei diesem Event förmlich auf. Der mittlerweile Institution Markus Henfling ist mit diesem Konzept etwas gelungen worauf wir Fans lange warten mussten. Nämlich ein absolut stimmiger Event übers Wochenende verteilt mit einem Live-Rahmenprogramm das seinesgleichen sucht und mit jeweils Stargästen der A-Liga aus der Elvis Welt. Dass dies noch dazu heuer mit österreichischer Beteiligung (Dick Wave) ablief - findet im nächsten Jahr übrigens mit Dennis Jale seine Fortsetzung - freut mich besonders. Aber noch mehr Markus freu ich mich auf ein Wiedersehen im März 2011.

Martina, Andrea, Markus Henfling, Sue Moreno, Franz, Manfred, Christian, Dennis Jale

 

Fotos - Talkrunde

 

Fotos - Live Acts

"The King" James Brown, Dick Wave, Chris Aron & Band, Sue Moreno

 

Fotos - Ausstellung

 

EVENTS

HOME